Zurück zur Website des Deutschen Naturschutzpreises
Zurück zur Startseite

Bürgerpreis 2012 - Die Finalisten

Vielen Dank - So haben Sie entschieden!

Die hier vorgestellten Projektideen sind die Finalisten im Wettbewerb um den Deutschen Naturschutzpreis 2012 in der Kategorie Bürgerpreis. Die Preisträger wurden in einer Online-Abstimmung hier auf dieser Seite ermittelt. Die 20 Projekte, die bis zum 28.10.2012 die meisten Stimmen erhielten, wurden ausgezeichnet.

Alle Gewinner wurden bei der Preisverleihung zum Deutschen  Naturschutzpreis 2012 am 29. Oktober 2012 in Bonn bekanntgegeben. Jedes ausgezeichnete Projekt erhielt 2.000 Euro zur Umsetzung seiner Projektidee. 

Projektname Beschreibung PLZ / Ort Aufsteigend sortieren
Luttergarten – ein mobiler ökologischer Gemüsegarten für Alt und Jung
Luttergarten – ein mobiler ökologischer Gemüsegarten für Alt und Jung
Im Luttergarten am Helmholtz-Gymnasium in Bielefeld gibt die ältere Generation ihr Wissen im Gartenbau an die jüngere Generation weiter. So wird die Kommunikation zwischen Alt und Jung gefördert und "altes Wissen" um den Obst- und Gemüseanbau bewahrt. 33607
Bielefeld
 
Lernort Schulimkerei – Eine Oase „In der Wüste“
Lernort Schulimkerei – Eine Oase „In der Wüste“
Auf einer großen Brachfläche entstand am Gymnasium "In der Wüste" in Osnabrück eine tropfenförmige Oase der Biodiversität mit Gärten, Schulimkerei, Bienenweide und Insektenhotels. Die Imkerei wird als Schülerfirma geführt. Fläche und Gebäude sind weitgehend fertig, Mittel für die Innenausstattung fehlen noch. 49078
Osnabrück
 
Jedem Kind sein Rhönschaf
Jedem Kind sein Rhönschaf
Etwa 40 Kinder kümmern sich in diesem Projekt um derzeit 9 Schafe, die vom Frühling bis zum Herbst auf den Nisttaler Streuobstwiesen weiden. Die Kinder erleben die Schafe im Jahresverlauf und lernen dabei viel über den Umgang mit Tieren, deren Pflege und auch über das Weiterverarbeiten von Wolle. 36167
Nüsttal
 
Ein bunter Naschgarten im Schulhof
Ein bunter Naschgarten im Schulhof
Aus einem unattraktiven Grünbereich im Innenhof des St. Ursula Gymnasiums in Freiburg ist ein üppiger Bio- und Schulgarten geworden. Hier können die Schülerinnen und Schüler im wahrsten Sinne des Wortes die Früchte ihrer Arbeit ernten. Weitere Bepflanzungen und Gestaltungen sind in Planung. 79098
Freiburg i.Brsg.
 
„Öffentlicher naturnaher Stadtgarten in Königswinter“
„Öffentlicher naturnaher Stadtgarten in Königswinter“
Förderschüler der Drachenfelsschule in Königswinter haben gemeinsam mit Jugendlichen einer Jugendwerkstatt eine große Rasenfläche zu einem öffentlichen, naturnahen Garten umgestaltet. Der Garten dient als Lern- und Schaugarten. Das Projekt soll zu einem langfristigen „Leuchtturmprojekt“ ausgebaut werden. 53639
Königswinter
 
Naturlehrgarten Mindelheim - Blütenmeer am Rande der Kleinstadt
Naturlehrgarten Mindelheim - Blütenmeer am Rande der Kleinstadt
Der von der Ortsgruppe des Bund Naturschutz seit 2007 errichtete Naturlehrgarten in Mindelheim im Unterallgäu ist mit seiner Verknüpfung von Lehrgarten und Spielgelände ein Naherholungsziel ersten Ranges. Zahlreiche Ideen zur Ausgestaltung sind noch zu verwirklichen. 87719
Mindelheim
 
Generationengarten
Generationengarten
In Helferskirchen im Westerwald soll unmittelbar am Kindergarten ein 200 qm großer „Märchen“-Garten mit Gemüse-Hochbeeten, Beerensträuchern und Obstbäumen entstehen. Er wird von Senioren des Obst- und Gartenbauvereins betreut. Sie pflanzen, säen, ernten und kochen zusammen mit den Kindern. 56244
Helferskirchen
 
Nightlife in Bielefeld – heimlich, still und online
Nightlife in Bielefeld – heimlich, still und online
Für den Schutz der Schleiereulen setzen sich Schülerinnen und Schüler des Helmholz-Gymnasiums in Bielefeld ein. Sie bauen Nistkästen, beobachten die Entwicklung der Eulenpopulation und dokumentieren sie im Internet. In einem Eulenkasten soll eine Live-Cam installiert werden. 33739
Bielefeld
 
Blühendes Idstein - eine Stadt schafft neue Lebensräume für Insekten
Blühendes Idstein - eine Stadt schafft neue Lebensräume für Insekten
Der Arbeitskreis Blühendes Idstein setzt sich für die Schaffung eines Netzes natürlicher Lebensräume im Stadtgebiet von Idstein ein. Grünflächen und Straßenbegleitgrün sollen zu Blühflächen für heimische Insekten umgestaltet werden. 65510
Idstein
 
Bielefelder Schwalbensommer
Bielefelder Schwalbensommer
Gemeinsam mit dem städtischen Umweltamt erfasst der NABU Bielefeld die verbliebenen Schwalbenkolonien in der Stadt und will diese künftig durch Nisthilfen und Öffentlichkeitsarbeit stärken. An einem Bahnviadukt soll eine neue Mehrschwalbenkolonie angesiedelt werden. 33739
Bielefeld
 
Grünes Spieldach für Gerne Groß-Kinder
Grünes Spieldach für Gerne Groß-Kinder
Ein Tiefgaragendach wird zum Sinnes-, Erlebnis- und Kräutergarten für die Kindertagesstätte umgestaltet. So können auch Kinder in der Stadt in einem naturbelassenen Umfeld aufwachsen. 04416
Markkleeberg
 
Himmelbeet
Himmelbeet
Der interkulturelle Gemeinschaftsgarten „himmelbeet“ wird das seit 2003 verwaiste oberste Parkdeck des Schillerpark-Einkaufscenters in Berlin-Wedding in einen Ort der natürlichen Vielfalt und der Begegnung von Menschen verwandeln. Eine Fläche von 10.000 m² bietet ab Mai 2013 Raum für die Erzeugung von Nahrungsmitteln, ein Gartencafé und eine Werkstatt. 13349
Berlin
 
Eulenglück für Osnabrück
Eulenglück für Osnabrück
In Osnabrück setzen sich die Schülerinnen und Schüler des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums für den Steinkauz ein. Sie bauen nicht nur Nisthilfen sondern legen ganze Streuobstwiesen an, um den natürlichen Lebensraum zu verbessern. Mit Erfolg: Inzwischen gibt es schon 17 Brutpaare in der Stadt. 49497
Mettingen
 
Gemeinschaftsgarten Huttenplatz
Gemeinschaftsgarten Huttenplatz
Anwohner haben in Kassel eine ungenutzte Rasenfläche in einen lebendigen, artenreichen Stadtgarten verwandelt. Hier lernen Kinder und Erwachsene sehen, säen, wachsen, pflegen und Verantwortung zu übernehmen. Das Preisgeld soll die Fortführung des Projekts sichern. 34119
Kassel
 
Macht Platz - NaturraumBundesplatz
Macht Platz - NaturraumBundesplatz
Die Initiative Bundesplatz e.V. gestaltet in ehrenamtlicher Arbeit das „Straßenbegleitgrün“ des vielbefahrenen Bundesplatzes in Berlin-Wilmersdorf so um, dass es sich zur Grünfläche mit Aufenthaltsqualität entwickelt. Der Platz hat inzwischen wieder ein Gesicht. Mittel für die weitere Gestaltung werden benötigt. 10715
Berlin
 
Faba - Naturprojekt Familien in Balance
Faba - Naturprojekt  Familien in Balance
FABA unterstützt Kinder aus Familien mit einer Belastung durch Sucht oder psychische Erkrankung. Auf einem Streuobstwiesen- und Gartengelände lernen die Kinder im engen Kontakt zur Natur ihre Gefühle besser zu verstehen und können sich seelisch stabilisieren. 33334
Gütersloh
 
Vielfalt der Kulturen - Vielfalt der Natur
Vielfalt der Kulturen - Vielfalt der Natur
Der Interkulturelle Garten in Chemnitz ist ein einzigartiger, Generationen und gesellschaftliche Gruppen übergreifender Lern- und Begegnungsort. Er verbindet biologisches Gärtnern mit Naturbildung und sozialem Engagement. Ein Pavillon, in dem Projekte auch bei schlechtem Wetter stattfinden können, wird benötigt. 09116
Chemnitz
 
Wiesenlabor Neukölln – Schülerinnen und Schüler bringen Wiesen in Ihrem Stadtteil zum Blühen
Wiesenlabor Neukölln – Schülerinnen und Schüler bringen Wiesen in Ihrem Stadtteil zum Blühen
Im dichtbebauten Berliner Stadtteil Neukölln sollen Wiesen- und Rasenflächen wieder artenreicher werden. Schülerinnen und Schüler des Albrecht-Dürer-Gymnasiums wollen Wiesen ihres Stadtteils unter wissenschaftlicher und pädagogischer Begleitung renaturieren. 12349
Berlin
 
Natur - Stadtplan
Natur - Stadtplan
Die Kinder der Kindertagesstätte Haus Löwenzahn in Baden-Baden wollen einen Natur-Stadtplan ihres Stadtteils erstellen. Darin sollen auch besondere Naturerfahrungsorte eingezeichnet werden. 76534
Baden-Baden
 
„Naturvielfalt im Dunkeln – Nacht(er)leben in Lilienthal“
„Naturvielfalt im Dunkeln – Nacht(er)leben in Lilienthal“
Das Nachtleben der Natur in einer ländlichen Siedlung möchte die Kinderakademie Lilienthal allen Interessierten näher bringen. Dies soll u.a. mit Hilfe eines Nachtlehrpfades geschehen. Das Preisgeld soll für die Anfertigung von Infotafeln eingesetzt werden. 28865
Lilienthal
 
Stadtkinder entdecken die Natur
Stadtkinder entdecken die Natur
Fünf Jugendliche wollen Natur für Stadtkinder in Mönchengladbach erlebbar machen. Dazu bieten sie einmal wöchentlich eine Gruppe für Kindergarten- und Grundschulkinder im „Margarethengarten“ an, um ihnen Natur spielerisch und durch praktische Arbeit im Garten näher zu bringen. 41063
Mönchengladbach
 
„Bonn braucht die Weinberglandschaft Finkenberg“
„Bonn braucht die Weinberglandschaft Finkenberg“
Der Bürgerverein Limperich pflegt eine alte Weinbergbrache im Bonner Stadtgebiet und stellte inzwischen die ursprüngliche Nutzung als Streuobstwiese, Trockenrasen und terrassierter Weinberg wieder her. Nun soll u. a. ein weiteres Rebfeld hinzukommen und ein Lehrpfad angelegt werden. 53227
Bonn
 
Fünf Sterne Tümpel für Storch & Co.
Fünf Sterne Tümpel für Storch & Co.
Die Futtersuche kann für Störche lebensgefährlich sein. Darum will die Arbeitsgruppe Natur in Wolferbron ein großes Feuchtgebiet so umgestalten, dass sich dort Amphibien ansiedeln können – es soll also ein "Gourmettümpel" für Störche und andere Großvögel entstehen. 63654
Büdingen
 
SOKO Steigbergsteigle
SOKO Steigbergsteigle
Eine Gruppe ehrenamtlicher Naturschützer will gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern eine zugewachsene Trockenrasenfläche pflegen, um die ursprüngliche Steppenheidevegetation wieder anzusiedeln. So lernen die Kinder viel über die heimische Tier- und Pflanzenwelt und leisten aktiven Naturschutz. 72805
Lichtenstein
 
Natur- und Umweltbildung im Kindergarten Friedrich Fröbel
Natur- und Umweltbildung im Kindergarten Friedrich Fröbel
Der Kindergarten Friedrich Fröbel in Schwedt will zusammen mit dem NABU Kinder der Vorschulgruppe stärker für Natur- und Umwelt sensibilisieren. Dies soll spielerisch-forschend z. B. über die Teilnahme an Vogelzählaktionen, Nistkastenbau und Natur-Erkundungsaktivitäten erfolgen. 16303
Schwedt
 
Bee.Ed - Das Bienenprojekt in Trier
Bee.Ed - Das Bienenprojekt in Trier
Die Initiative „Bee.Ed“ will auf dem Gelände der Universität Trier eine Hochschulimkerei errichten, in der Studenten verantwortungsvolles Imkern lernen können. Mit Methoden des forschenden Lernens wollen sich hier künftig Studenten, Schüler und Lehrer mit dem Thema Bienen beschäftigen. 54294
Trier
 
Klassenzimmer im Grünen - Schulpatenschaft für das Naturschutzgebiet und Nationale Geotop „Liether Kalkgrube“
Klassenzimmer im Grünen - Schulpatenschaft für das Naturschutzgebiet und Nationale Geotop „Liether Kalkgrube“
An der Klaus-Groth-Schule gehört das Lernen, Forschen und Arbeiten im Geotop "Liether Kalkgrube" innerhalb einer Schulpatenschaft bereits seit 2005 zum Schulalltag. Nun soll eine AG gegründet werden, die sich noch intensiver mit der Tier- und Pflanzenwelt im Geotop beschäftigt. 25436
Tornesch
 
Allmende-Kontor: Anlauf und Vernetzungsstelle für Gemeinschaftsgärten und urbane Landwirtschaft in Berlin
Allmende-Kontor: Anlauf und Vernetzungsstelle für Gemeinschaftsgärten und urbane Landwirtschaft in Berlin
Das Allmende Kontor versteht sich als zentrale Anlauf- und Vernetzungsstelle für Gemeinschaftsgärten und urbane Landwirtschaft in Berlin. Auf dem Tempelhofer Feld in Neukölln bewirtschaftet das Allmende-Kontor mit über 700 Gärtnerinnen und Gärtnern eine Fläche von 5000 qm. Mit dem Preisgeld soll das Angebot verbessert werden. 12045
Berlin
 
Natur macht Schule in Nuthetal
Natur macht Schule in Nuthetal
In einem Neubaugebiet in der Gemeinde Nuthetal am Stadtrand von Potsdam ist für Wildkräuter wenig Platz. Ein Grünes Klassenzimmer, eine Streuobstwiese und ein Kunst-Panoramaweg sollen neue Verbindungen zur Natur schaffen, insbesondere bei den hier lebenden Kindern. 14558
Nuthetal
 
„Trittstein im Biotopverbund“ ökologische Gestaltung des Schulgeländes am Pascal Gymnasium in Grevenbroich
„Trittstein im Biotopverbund“ ökologische Gestaltung des Schulgeländes am Pascal Gymnasium in Grevenbroich
Am Pascal Gymnasium in Grevenbroich soll das Schulgelände zu einem „Trittstein im Biotopverbund“ weiterentwickelt werden. Dazu sollen u. a. weitere Mischhecken, Beerensträucher, Bäume, Blumen und Kräuter gepflanzt, ein Bauerngarten angelegt und Nist- und Fledermauskästen angeschafft werden. 41516
Grevenbroich
 
Peterswiese
Peterswiese
Kinder der Grundschule Petersfehn verwandeln zusammen mit dem Ortsbürgerverein eine 800 qm große Brachfläche in Bad Zwischenahn in eine Naturerlebniswiese. Kleine Wege sollen entstehen, ein Barfußgang, Sitzgelegenheiten ... 26160
Bad Zwischenahn
 
Freiluftküche & Bar für Flatterlinge
Freiluftküche & Bar für Flatterlinge
In dem ca. 1600 qm großen Naturgarten des BUND in Bad Langensalza soll ein Teilbereich der geplanten Freiluftküche mit speziellen Pflanzen für Schmetterlinge und andere Insekten angelegt werden. Vom Sitz- und Arbeitsbereich aus können die tierischen Besucher beobachtet werden. 99947
Bad Langensalza
 
G’sund garteln
G’sund garteln
Im Wabengarten des Ökologischen Bildungszentrums Bogenhausen in München treffen sich Menschen mit psychischen Erkrankungen regelmäßig zur Gartenarbeit. Das Projekt kommt so gut an, dass die Teilnehmer ihre Parzellen auch selbständig weiter bearbeiten. Gartengeräte, Pflanzen und Materialien werden benötigt. 80634
München
 
Schaffen Schützen Sparen
Schaffen Schützen Sparen
Zwei 15jährige Mädchen aus Alfter engagieren sich für den Schutz von Wildbienen. Gemeinsam mit vielen Freiwilligen bauen sie Insektenhotels. Auf einer selbst erstellten Internetseite geben sie zudem Informationen zum Energie-, Strom-, Wassersparen und zum Umweltschutz weiter. 53347
Alfter
 
Die Entstehung eines Naturentdeckergartens in Lörrach-Stetten
Die Entstehung eines Naturentdeckergartens in Lörrach-Stetten
In einem Neubaugebiet in Lörrach soll auf einem 2500 qm großen Grundstück ein „Naturentdeckergarten“ entstehen. Bei der Anlage, Gestaltung und Pflege des Gartens sollen Anwohner, insbesondere Kinder und Jugendliche mitmachen. 79540
Lörrach
 
„Naturreporter in der Messestadt - eine Schülerzeitung auf den Spuren von Flora und Fauna in unserem Stadtviertel“
„Naturreporter in der Messestadt - eine Schülerzeitung auf den Spuren von Flora und Fauna in unserem Stadtviertel“
Engagierte Bewohner des jungen Münchner Stadtviertels „Messestadt“ wollen mit Schülern einer 4. Schulklasse Naturerlebnis-Punkte im Park und im Stadtviertel aufspüren und darüber in einer Schülerzeitung berichten. So sollen auch andere Schüler und deren Familien auf den „Naturgeschmack“ gebracht werden. 81829
München
 
Wasserinitiative Weimar
Wasserinitiative Weimar
Die Wasserinitiative Weimar will Wasser in der Stadt wieder unmittelbar erlebbar machen. Dazu soll zunächst Öffentlichkeitsarbeit betrieben werden mit dem Fernziel, an verschiedenen Stellen in der Stadt den Boden zu öffnen und Wasser wieder natürlich fließen zu lassen. 99423
Weimar
 
Selbsttragender Naturschutz - So geht`s
Selbsttragender Naturschutz - So geht`s
Erhaltungskulturen für örtlich bedrohte Pflanzenarten werden mit dem Verkauf von Sirup aus den Blüten des Indischen Springkrauts finanziert. Die Pflanze gehört zu den Neophyten, die die heimische Pflanzenwelt bedrohen. Mit dem Preisgeld soll eine Broschüre mit Infos und Rezepten gedruckt werden. 65195
Wiesbaden
 
Das Wildblumen-Telegramm
Das Wildblumen-Telegramm
Der baumschlau e. V. in Berlin will mit Hilfe von Wildblumen-Telegrammen über die Blumen auf städtischen Wiesen informieren. 50 Wildblumen werden illustriert, beschrieben und präsentiert. Daraus werden individuelle Telegramme für zunächst 10 ausgewählte Orte erstellt und öffentlich angebracht. 12157
Berlin
 
Natur macht Schule
Natur macht Schule
Das Schulbiotop der Werkrealschule Eberbach wird in vielfältiger Weise genutzt. Es ist ein Ort des Lernens, Erlebens und Entspannens. Klassen übernehmen Patenschaften für Gemüsebeete, Kräuterspirale, Teich, geerntetes Gemüse wird gemeinsam zubereitet. Zur Erweiterung gibt es zahlreiche Ideen ... 69412
Eberbach
 
Weichholzaue am Erlenbach
Weichholzaue am Erlenbach
Der Bund Naturschutz in Marktheidenfeld in Bayern möchte die Bachaue des Erlenbachs stärker erlebbar machen. Dazu soll der Bach in ein neues Rundwandernetz eingebunden werden. Vorhandene Wege müssen ausgebaut, Schilder und Tafeln hergestellt und errichtet werden. 97828
Marktheidenfeld
 
Energieerlebnispfad im Waldbad Weixdorf
Kein Bild
Auf dem Gelände des Waldbads Weixdorf in Dresden soll neben dem bereits bestehenden „Grünen Klassenzimmer“ ein Energie-Erlebnispfad für Kinder und Jugendliche errichtet werden mit interaktiven Modellen zur Energieerzeugung, Infotafeln, Arbeitsheften und Anleitungen. 01067
Dresden
 
Naturschätze deiner Stadt! Ein Schülerwettbewerb an Marburger Schulen
Naturschätze deiner Stadt! Ein Schülerwettbewerb an Marburger Schulen
Eine Gruppe von Biologiestudenten will Marburger Schüler mit einem Wettbewerb motivieren, im Stadtgebiet nach "Natur-Schätzen" zu suchen und dabei die Artenvielfalt kennenzulernen. Dazu wollen sie ein Begleitheft als Wegweiser entwickeln, in das später Fotos der einzelnen Stationen eingeklebt werden. 35039
Marburg
 
Wir sind draußen! - GPS-Bildungsrouten im Botanischen Volkspark Blankenfelde-Pankow
Wir sind draußen! - GPS-Bildungsrouten im Botanischen Volkspark Blankenfelde-Pankow
Kinder und Jugendliche für Erlebnisse in der Natur zu begeistern ist das Ziel dieses Projekts in Berlin. Mit GPS-Routen werden die Teilnehmer wie beim Geocaching an besondere Orte in der Stadtnatur geführt. Um dorthin zu gelangen, müssen knifflige Aufgaben gelöst werden. 10437
Berlin
 
Durch die Natur mit Kopf, Herz und Hand
Durch die Natur mit Kopf, Herz und Hand
Der bisher wenig genutzte Kirchengarten der evangelischen Gemeinde in Aßlar im Lahn-Dill-Kreis soll unter Beteiligung von Schülern der 4. Klasse der Grundschule zu einem sinnlich ansprechenden Aufenthaltsort für Kinder und Bewohner gestaltet werden. 35614
Aßlar
 
Naturoase „Am Hexbachtal“ – Artenschutzturm und Naturteich im Schulgarten der Schule am Hexbachtal
Naturoase „Am Hexbachtal“ – Artenschutzturm und Naturteich im Schulgarten der Schule am Hexbachtal
Zusammen mit der Naturschutzjugend will die Klasse 7a der Schule am Hexbachtal in Mülheim-Dümpten in ihrem Schulgarten einen „Artenschutzturm“ errichten und einen Schulteich wieder neu anlegen. Der Turm soll verschiedenen Insekten, Vögeln und Kleintieren als Lebensraum und Futterquelle dienen. 45475
Mülheim an der Ruhr
 
Begrünung und Pflege von Baumscheiben in Köln-Ehrenfeld
Begrünung und Pflege von Baumscheiben in Köln-Ehrenfeld
Der Ehrenfelder Verein für Arbeit und Qualifizierung setzt sich in Köln-Ehrenfeld für die Begrünung und Pflege vom Baumscheiben ein. Er wirbt für Patenschaften und unterstützt Anwohner bei der Herrichtung und Bepflanzung. Künftig soll es auch Baumscheiben-Wettbewerbe geben, um noch mehr Bürger zu interessieren. 50825
Köln
 
Schau mal wer hier lebt - von grüner Einfalt hin zu wildem Leben
Schau mal wer hier lebt - von grüner Einfalt hin zu wildem Leben
Die Rasenflächen rund um das MehrGenerationenHaus der Stadt Lüchow sollen naturnah umgestaltet werden. So soll in generationsübergreifenden Projekten vielfältiger Lebensraum für Pflanzen und Tiere geschaffen werden. 29439
Lüchow (Wendland)
 
Schülerfirma Oasenbau
Kein Bild
In Ahlen soll die Fritz-Winter-Gesamtschule zur Oase der Ruhe, Entspannung und Gesundheit umgestaltet werden. Nach der Fertigstellung eines "Dorfplatzes" und der Errichtung eines Schul- und Familiengartens steht nun die Arbeit an einem 4000 qm großen Biotop auf dem Programm. 59302
Oelde
 
Plurb- Inseln im urbanen Raum
Plurb- Inseln im urbanen Raum
Plurb - Inseln im urbanen Raum ist ein Projekt zur Kommunikation über Patenschaften von Baumscheiben in Essen. Das Projekt nutzt zusätzlich zur Aktivierung vor Ort das Medium Internet um Ideen auszutauschen, Erfolge festzuhalten und Interesse zu erzeugen. 45145
Essen