Deutscher Naturschutzpreis

Druckversion der Seite: Die Jury

Die Jury des Deutschen Naturschutzpreises

Die Jury des Deutschen Naturschutzpreises wird jedes Jahr neu berufen und setzt sich aus einem Vertreter des BfN sowie aus Fachleuten und Funktionsträgern aus den Bereichen Naturschutz, nachhaltige Naturnutzung und Kommunikation sowie prominenten Persönlichkeiten, die sich für den Naturschutz engagieren, zusammen.

Die Jury entscheidet nach Vorbewertung und fachlicher Prüfung durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) über die Vergabe der Preise in der Kategorie Ehrenpreis und Förderpreis. Alle Jurymitglieder sind berechtigt, einen eigenen Kandidaten oder eine Kandidatin für den Ehrenpreis zu benennen. Die Gewinner in beiden Kategorien werden nach der Jurysitzung vom Wettbewerbsbüro informiert.

Die Preisträger in der Kategorie Bürgerpreis werden aus einer Auswahl von 50 Finalisten unabhängig von der Jury durch eine öffentliche Online-Abstimmung ermittelt.

Preisverleihung

Die Preisträger der Förderpreise und des Ehrenpreises erhalten Ihre Auszeichnung im Rahmen der feierlichen Verleihung des Deutschen Naturschutzpreises. An der Preisverleihung nehmen Bundesumweltminister Peter Altmaier ebenso teil, wie die Mitglieder der Jury und Pressevertreter. Die Preisverleihung findet am 30. August 2013 im Bundesamt für Naturschutz in Bonn statt. Alle Finalisten in der Kategorie Förderpreis werden gebeten, sich diesen Termin frei zu halten. 

Die Ergebnisse der öffentlichen Online-Abstimmung über die 20 Gewinnerprojekte des Bürgerpreises werden während der Preisverleihung zum Deutschen Naturschutzpreis bekannt gegeben.


HERAUSGEBER
Bundesamt für Naturschutz
Konstantinstraße 110 . 53179 Bonn . Tel. 0228 8491-0
E-Mail: info@bfn.de . Internet: www.deutscher-naturschutzpreis.de