Zurück zur Website des Deutschen Naturschutzpreises
Zurück zur Startseite
„Die Natur für alle sichtbar machen!“ – Naturführungen für Sehbehinderte am Chiemsee

83209 Chiemsee

„Die Natur für alle sichtbar machen!“ – Naturführungen für Sehbehinderte am Chiemsee

Der Verein der Natur- und Landschaftsführer/-innen Inn-Salzach e.V. und die „Chiemsee Naturführer“ erarbeiten spezielle aktive Naturführungen für Menschen mit Sehbehinderungen. Vorab soll eine 3D-Chiemsee-Karte als tastbare Version (mit Braille-Schrift) angefertigt werden, um die verschiedenen Stationen der Naturführung zu untermalen. Mittel für die Kartenerstellung fehlen noch.

Die "Chiemsee Naturführer" sind beim Thema Wasser, Natur und Umwelt, als Naturführer federführend am Chiemsee und in Oberbayern seit über 10 Jahren aktiv. Die Ausbildung der „Chiemsee Naturführer“ fand unter der Leitung des Abwasser und Umweltverband Chiemsee, der Limnologischen Station der LMU Seeon, sowie des Wasserwirtschaftsamtes statt. Die „Chiemsee Naturführer“ sind nicht nur fachlich, sondern auch methodisch und didaktisch geschult.

Unsere aktive Naturführung "An das Delta der Tiroler Achen" ist seit 2002 (als eine unserer 11 aktiven Naturführungen) die erfolgreichste aktive Naturführung in der Region. Der Schwerpunkt unserer Naturführungen ist die Limnologie, die Natur, der Naturschutz und das Verständnis dafür in der Bevölkerung zu wecken/verbreiten. Im Netzwerk „Living Lakes“ (Lebendige Seen Deutschland) sind die Chiemsee Naturführer der offizielle Partner für den Chiemsee weltweit.

Um allen Menschen solche Erlebnisse zu ermöglichen, planen wir für das laufende Jahr eine neue Naturführung ins Leben zu rufen, die sich speziell an Menschen mit Sehbehinderungen wendet. Es wird eine aktive Führung geben, die auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten von blinden und sehbehinderten Menschen ausgelegt ist.

Zeitgleich wird bereits eine 3D-Chiemsee-Karte erstellt, welche für Sehende und für Blinde geeignet ist. Der See wird als tastbare Version dargestellt und die Texte in Brailleschrift zu der normalen Schrift angegeben.

Die Naturführung soll ein modulares System werden, welche verschiedene Stationen ermöglicht (je nachdem was am Ort vorhanden ist) sie kann z.B. aus folgenden Bausteinen bestehen:

- Biber (Auwald, Retention Flächen)

- Fließgewässer (Ökologie/Ökonomie)

- Pflanzen, Kräuter, Wildblumen, Pilze

- Bäume, Vogelstimmen, Vögel

- ... und mehr

Es ist eine aktive Tour und man darf/muss viel selbst tätigen.

Man kann mit dem modularen System den Teilnehmern die Umwelt zeigen. Mehr als bei den meinst üblichen Exkursionen.

Was macht das Projekt besonders preiswürdig?

Die Natur für alle sichtbar machen!
Aktiv die Natur erleben und selbst (unter Anleitung) erkunden können!
Menschen mit Sehschwierigkeiten, vielfältiger in die Gesellschaft besser zu integrieren und Ihnen neue Chancen zugeben, die Welt und die Natur zusehen und zu begreifen. Das Projekt hat überregionale Bedeutung und es gibt neue Möglichkeiten für Sehbehinderte Menschen und eine Innovation für die Region und den Tourismus.

Wofür wird das Preisgeld verwendet?

Das Preisgeld soll dafür genutzt werden eine Karte vom Chiemsee zu erstellen und in ca. Din A4 Größe drucken zu lassen. Das Besondere und Einzigartige an dieser Art der Karte ist, dass sie auch von Blinden gelesen werden kann! Diese Art der Karte ist in Deutschland noch (relativ) unbekannt und in dieser Form, auch nicht produzierbar (laut der bayrischen Blindendruckerei in München). Über unsere Netzwerkpartner (Living Lakes, Gobal Nature Fund) haben wir die Chance, solche Karten herstellen zu können. Mit dem Chiemsee (als Relief) und in deutscher Sprache. Vorderseite der See mit einigen (wichtigen Zahlen/Daten) und auf der Rückseite Informationen zu Besonderheiten und Attraktionen in der Region. Alle Texte sind auch in Braille Schrift lesbar und der See/Inseln sind als Relief tastbar. Logos von Unterstützern ergänzen die Karte.

Ziel ist, Naturführungen auch für sensorisch oder kognitiv beeinträchtigte Menschen erlebbar zu machen.

Eingereicht von

Jürgen Pohl

Verein, Organisation, Initiative

Verein der Natur und Landschaftsführer, Inn/Salzach e.V.
Die "Chiemsee Naturführer" sind als eine Sektion des Vereins tätig.

Ca. 100 Mitglieder
Von Österreich bis zum Allgäu
www.Landschaftsfuehrer.com
www.dernaturaufderspur.de
info@landschaftsfuehrer.com

Beteiligte Organisationen

- Abwasser und Umweltverband Chiemsee
- Wasserwirtschaftsamt Traunstein
- Chiemsee Alpenland Tourismusverband
- Chiemgau Tourismusverband
- UNBs der Landkreise Rosenheim und Traunstein
- Bezirksverband Oberbayern (Kulturtage, Jugendkulturtage)
- Bayrische Blindendruckerei München
- Schirmherrschaft: Reg. Präsident Oberbayern, Chr. Hillenbrand.
- uvm.

Pate

Hannes Krauss,

Gebietsbetreuer Chiemsee, LRA TS/RO

zurück zur Übersicht