Zurück zur Website des Deutschen Naturschutzpreises
Zurück zur Startseite

Das Bewerbungsverfahren

Das Auswahlverfahren für den Bürgerpreis verläuft im Rahmen eines zweistufigen Ideenwettbewerbs. Anders als beim Förderpreis erfolgt die Bewerbung hier aber online auf der Internetseite des Deutschen Naturschutzpreises. 

Aus allen gültigen Bewerbungen, die bis zum Bewerbungsschluss eingehen, gelangen 50 Projektideen in die Finalrunde. Diese Finalisten werden nach einer fachlichen Prüfung durch das Bundesamt für Naturschutz auf der Internetseite des Deutschen Naturschutzpreises veröffentlicht und zur Abstimmung gestellt. Die Auswahl der Preisträger erfolgt also nicht durch eine Jury, sondern durch eine öffentliche Abstimmung im Internet, an der jeder teilnehmen kann. 

Die 20 Projekte mit den meisten Stimmen erhalten den Bürgerpreis und ein Preisgeld von je 2.000  Euro zur Umsetzung ihrer Projektidee. Die Preisträger werden im Rahmen der Preisverleihung öffentlich bekanntgegeben.