Zurück zur Website des Deutschen Naturschutzpreises
Zurück zur Startseite

Der Bürgerpreis

Der Bürgerpreis zeichnet ehrenamtliches Engagement aus und möchte die Arbeit lokaler Initiativen im Naturschutz unterstützen. Eine einfache Online-Bewerbung mit einer kreativen Idee für ein Kleinprojekt reicht aus, um an dem zweistufigen Bewerbungsverfahren teilzunehmen. Die 20 besten Projektideen werden durch eine öffentliche Internetabstimmung ermittelt und erhalten ein Preisgeld von je 2.000 Euro.

Mit dem Bürgerpreis sollen möglichst viele Menschen angesprochen und dazu motiviert werden, eigene Projektideen zum Naturschutz einzureichen. Der Preis richtet sich ausdrücklich an "Nicht-Profis". Teilnehmen können alle ehrenamtlich im Naturschutz engagierten Einzelpersonen, Schulklassen, Kindergärten, Bildungs- und Jugendeinrichtungen sowie Bürgerinitiativen. Privatwirtschaftliche Unternehmen und Naturschutzbehörden sind von der Teilnahme ausgeschlossen. 

Der Aufwand für die Bewerbung ist bewusst niedrig gehalten, damit jeder Bürger die Möglichkeit hat, seine Projektidee auf einfachem Wege einzureichen. Die Projektideen müssen einen sinnvollen Beitrag zur positiven Bewusstseinsbildung für den Naturschutz  und/ oder zum Biotop- und Artenschutz leisten. Entsprechende fachliche und organisatorische Kompetenzen müssen entweder beim Bewerber selbst vorhanden sein oder durch die Zusammenarbeit mit Fachleuten sichergestellt werden.

Jahresthema 2013

Der Deutsche Naturschutzpreis steht 2013 unter dem Motto „Lebensraum Wasser – Vielfalt entdecken, erleben, erhalten“. Zu diesem Lebensraum gehören auch die Uferbereiche, Auen und Küstenlandschaften. Alle am Wettbewerb teilnehmenden Projekte müssen einen thematischen Bezug dazu erfüllen.

Gesucht werden Projektideen, die die Vielfalt und Bedeutung der Natur im, am und auf dem Wasser aufzeigen sowie neues Naturerleben schaffen. Denn der Lebensraum Wasser ist:

  • vielfältig und artenreich,
  • ein beliebter Ruhe-, Freizeit- und Erholungsraum,
  • ein kreativer Lern-, Erlebnis- und Erfahrungsraum,
  • ein wichtiger Speicher für Trinkwasser.

Förderung von biologischer Vielfalt, Pflege und Erhalt von Gewässern und Gewässerabschnitten, Zusammenarbeit von Naturschutz- und Nutzergruppen, spannende Naturbildungs- und Naturerlebnisprojekte am und auf dem Wasser:

So vielfältig wie die Natur selbst, können auch die Projektideen sein.