Preisträger-Videos 2013 online

Die Filme der Förderpreisträger-Projekte „Ungehindert engagiert“, „Tauchen für den Naturschutz“ und „Trave-Kids auf Flusssafari“ sind fertig! |Zur Meldung >>

Deutscher Naturschutzpreis 2013 verliehen

Förderpreise gehen an Projekte aus Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein. Auenexperte Prof. Emil Dister erhält den Ehrenpreis. Online-Abstimmung kürt 20 Gewinner mit dem Bürgerpreis. |Zur Meldung >>

Bewerbungsphase 2013 beendet

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Naturschutzpreis ist beendet. Die Preisverleihung findet am 30. August 2013 in Bonn statt. |Zur Meldung >>

Bürgerpreis 2013 - So haben Sie entschieden: zu den Ergebnissen
Zurück zur Startseite

Natur erleben

Wasser ist ein faszinierender Lebensraum. Am Bach, am Schulteich, an Seen und Flüssen und natürlich an unseren Küsten: Überall, wo offenes Wasser im Spiel ist, gibt es viel zu entdecken und zu erleben. Man muss nur genau hinschauen.

Eine Kanufahrt, eine Wattwanderung oder ein Schulprojekt können den Lebensraum Wasser zu einem besonderen Erlebnis machen und das Interesse für das vielfältige Leben hier wecken. Aber auch andere Freizeitaktivitäten wie z. B. Tauchen und Angeln bieten vielfältige Ansätze, Erlebnis und Erfahrung mit Naturschutz zu verknüpfen. Seien Sie kreativ. Nutzen Sie die Faszination der Wasserlebenswelten für eine besondere Projektidee.

Natur kennenlernen

Was lebt so alles im und am Wasser? Welche Lebensbedingungen müssen gegeben sein, damit diese Vielfalt bleibt? Welchen Einfluss haben unsere Freizeitaktivitäten? Warum brauchen gerade die Wasserlebensräume unseren besonderen Schutz?

Wissen, kennenlernen, verstehen. Die Sinne schärfen, Zusammenhänge erkennen und eigenes Verhalten reflektieren. Der Lebensraum Wasser bietet hierfür vielfältige Möglichkeiten. Durch unmittelbares Beobachten, durch Experimente, aber auch durch die Vermittlung von Wissen mittels Foto, Film und andere Medien. Denken Sie groß, suchen Sie sich Partner, seien Sie mutig: Wir freuen uns auf Ihre Impulse.

Natur schützen

Handfest und praktisch: Was können wir konkret tun, um unsere Wasserlebensräume zu erhalten, vor Zerstörung zu bewahren oder sogar neu zu schaffen? Und damit zugleich die Lebensbedingungen von Tier- und Pflanzenarten in und am Wasser zu verbessern?

Naturschutz ist nicht nur eine Angelegenheit der Naturschutzverbände und der Behörden. Naturschutz geht uns alle an. Gerade beim Thema Wasser bietet sich die Zusammenarbeit verschiedener Interessens- und Nutzergruppen an. Anrainer, Kommunen, Nutzerverbände und private Initiativen: Welchen Beitrag können Ihr Naturschutzverband, Ihr Kanusportverband oder -verein, Ihr Tauchclub, Ihre Schule, Ihr Sportfischerverein und Ihre Bürgerinitiative leisten? Im Großen oder im Kleinen.